KULTUR IM ZENTRUM
VON RAPPERSWIL-JONA

Freitag, 5. Mai,
19.00 Uhr

Ausstellungsraum

HOMMAGE AN CONSTANTIN POLASTRI

Einblicke in das Leben und Schaffen

BEGRÜSSUNG Christa Gebert
EINFÜHRUNG Diana und Marco Pollastri

Constantin Polastri (1933-2009) war ein über Rapperswil hinaus bekannter Kunstmaler, der ein aussergewöhnliches Leben führte. Seine Bilder widerspiegeln eine ungewöhnlich tiefe Liebe zur Farbe, die sich in harmonischen, lichtdurchfluteten Gärten, Landschaften, Stillleben und Akten ausdrückte. Licht und Wärme waren es, was Polastri zum Leben brauchte. Obwohl in die harte Realität der Kriegsjahre hineingeboren und als Verdingkind aufgewachsen, wusste er früh, dass er Maler werden würde. Gezeigt werden gross- und kleinformatige Gemälde aus allen Schaffensabschnitten. Zum ersten Mal wird zudem eine Auswahl an Skizzen und Aquarellen öffentlich gezeigt.

Eine gemeinsame Ausstellung von Diana und Marco Pollastri und der Gebert Stiftung für Kultur

Eröffnung Freitag, 5. Mai, 19.00 Uhr
Dauer Ausstellung Samstag, 6. Mai bis Sonntag, 21. Mai
Öffnungszeiten  Mittwoch 12.00 – 18.00 Uhr / Samstag und Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr
Öffentliche Führung mit Fredy J. Ambroschütz, Sonntag, 7. Mai, 14.00 Uhr
Finissage Sonntag, 21. Mai, 11.00-18.00 Uhr
Preise Ausstellung Eintritt frei

Foto Credit: © zVg Pollastri