KULTUR IM ZENTRUM
VON RAPPERSWIL-JONA

Sonntag, 26. November,
17.00 Uhr

Fabriktheater

Dornbusch Quintett

Schönheit, Schmerz & Liebe – ganz klassisch

Nicht anders als Popsongs erzählen klassische Lieder
 von Schönheit, Schmerz und Liebe. «Dornbusch Quintett» nennen sich fünf junge Musiker, die machen wozu sie Lust haben. Sie halten ihrem Publikum ein Ständchen und bringen alte Schinken zum Klingen, zum 1001mal. Unverstaubt wird musiziert, mit Herzblut, mit Inbrunst, furchtlos gegenüber Kitsch und Komik – ganz im Ernst. Die Arrangements machen hellhörig: Da wird angetastet, in neues Licht gerückt. Zu hören sind Töne von Rachmaninow, Rossini, Schönberg, Schubert, Weill und Tschaikowski zum Thema «Das Huhn, der Esel, Mord und Totschlag».

Viviane Hasler – Sopran * Schoschana Kobelt – Mezzosopran, Violoncello * Dominique Müller – Klavier, Akkordeon * Moses Kobelt – Klavier, Arrangement, Komposition * Christian Hamann – Kontrabass * Martin Kobelt-Wanzenried – Regie, Licht, Kostüme

Abendkasse 16.30 Uhr
Vorverkauf www.ticketino.ch
Reservation office@alte-fabrik.ch / Tel. 055 225 74 74
Preise CHF 30.- / CHF 25.- (AHV/IV) / CHF 15.- (Studenten und Jugendliche)

Gönnen Sie sich doch nach der Veranstaltung um ca. 18.35 Uhr ein feines Nachtessen. Es darf auch ein Teller Suppe, ein schmackhaftes Glas Wein oder ein ausgesuchter Tee sein.
Astrid Schwarz bittet um Voranmeldung unter Telefon 055 225 74 20.

Foto Credit: © Martin Kobelt-Wanzenried